Wanderung: Losenheim – Bürklehütte – Almreserlhaus

Mit Sabine, Gernot und Mio geht’s in kurzweiliger Wanderung von Losenheim, auf die Bürklehütte, zur Rieshütte, zum Almreserlhaus und wieder zurück nach Losenheim.

Am Wochenende ist es in den Bergen ein bisserl anders als unter der Woche. Heerscharen an Frischluftfanatikern treibt es hinaus in die Natur. Wir wandern gelassen zur Bürklehütte. Früh sind wir nicht aus den Federn und so wundern wir uns, wer sich für heute um diese Uhrzeit noch den Nandlgrat vorgenommen hat. Das Wetter sieht nicht so gut aus, der Wetterbericht ist da deutlich optimistischer. Was sind Gernot und ich da nur für Freaks in Sachen Vorbereitung! Stets vorbereitet für alle Eventualitäten, die Tour durchgeplant, den Wetterbericht verinnerlicht… Okay, heute ist es nur eine einfache Wanderung. Da sind wir ein bisserl nachlässig.

Am Almreserlhaus gibt es als Nachspeise die Kardinalschnitte als Pflicht und Kür zugleich. Mio ist ganz verschossen in die Hüttenhündin und spürt Frühlingserwachen. Die Wolken sind dunkel, aber der Wetterbericht von gestern gut. So steigen wir nicht direkt ab, sondern steigen über die Putzwiese Richtung Nordost, um dann den Grat zum Auto zurückzuwandern.

Links und rechts sieht man schon heftige Schauer, Gernot mahnt zur Eile, aber es wird doch nicht regnen! Im September hat es noch kein einziges Mal geregnet und der Wetterbericht.. Außerdem habe ich gar keine Regenhose mit. Sonst ist die bei jeder Wanderung dabei. Na ja, lange hat es nicht gedauert, dann schüttet es runter. Die Regenjacken helfen, aber in den kurzen Berghosen wird es kalt. Beene nimmt es am lockersten. Da schau‘ her! Mio hüpft beim Auto erstmals freiwillig in den Transportkäfig und zittert sich dort weg. In Weikersdorf lassen wir Beene in ihr Auto umsteigen und müssen gar Mio nach vorne nehmen. Dem ist noch immer kalt.

Kurzweilige, spaßige Wanderung! Und was sind wir froh, dass uns der Regen weder am Nandlgrat im Aufstieg noch am Fadensteig im Abstieg erwischt hat. Wenn es schon mal sein muss, dass man gewaschen wird, dann war dies die gelindeste Wahl!

Die Tour auf garmin.com (etwas löchrig)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code