Skibergung: Rodeltal auf der Veitsch

Mein Ski ist wieder da! Damit ist die Skitouren-Saison nun endgültig beendet und das Karma wieder geordnet, oder so ähnlich!

Vor dem langen Wochenende habe ich im Forum für Skitouren in der Steiermark gepostet, ob jemand Infos zu einem einzelnen Ski oder zumindest den Schneeverhältnissen in der Rodel hat. Die Antwort folgt prompt. Ulrike, aber nicht meine Ulli, ist genau dort unterwegs und postet ein Foto mit meinem Ski. Nun muss ich nur noch die Kinder um 15 Uhr bei einer Geburtstagsfeier abgeben, ehe ich aufbrechen kann.

Kurz nach halbfünf starte ich in Niederalpl. Ohne Lawinenrucksack und Tourenausrüstung ist der Rucksack federleicht und ich kann im Cardio-Stil losmarschieren. Auf 1.350m muss ich dann feststellen, dass doch noch einiges an Schnee rumliegt. Also, Gamaschen drauf und durch. Der Schnee ist recht brauchbar und ich mache schnell Höhe. Spätestens ab der Unterbrecherstelle bin ich über den Pickel froh.

An der vermuteten Stelle sehe ich meinen Ski in den letzten Sonnenstrahlen liegen. Eine herzzerreißende Szene spielt sich ab. Nach 103 Tagen hier heroben hole ich ihn heim 😉

Der Ski ist in recht gutem Zustand, selbst das Fell klebt noch gut am Belag. Einzig ein Sprung geht in rechtem Winkel über den Schaufelbereich. Egal, dann hänge ich ihn an die Wand als Andenken. Bei genauerer Prüfung meine ich aber, dass er gleich viel Spannung wie sein Partner hat, der die 103 Tage im trockenen Keller gewartet hat. Spannend ist einzig, dass am Vorderbacken zwei Schrauben fehlen. Ich bezweifle mal Sabotage oder Entwendung des Materials durch ein Murmeltier, das den Weg zum nächsten Baumarkt (welches Murmel kauft schon bei einem Biber ein?) sparen wollte. Im Herbst werde ich die Kanten schleifen und die Schrauben ersetzen lassen. Dann ist wieder alles gut.

Der Abstieg ist weiter nicht erwähnenswert. Wahrscheinlich bin ich einer der ganz Wenigen, die diese Strecke schon zweimal mit einem Ski abgestiegen sind!

Sommer, kannst kommen!

Details via Garmin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code