Wandern: Sabathyhütte – Zirbitzkogel (2.396m)

Mit Sabine und Mio geht es bei einer gemütlichen Wanderung auf die höchste Erhebung der Seetaler Alpen, den Zirbitzkogel. Die Seetaler Alpen sind als Gebirgszug Teil der Gebirgsgruppe der Lavanttaler Alpen, deren höchste Erhebung der Zirbitzkogel ist. Da schau‘ her!

Barcelona

Jasmin wird 14! Und so schlägt Beene einen Städte-Trip nach Barcelona vor. Eigentlich sollte es es eine Überraschung sein. Aber ich plaudere es aus. Dieses Hoppala rettet Gernot, denn der hat sich eine Stunde nach mir verplaudert.

Urlaub: Wörthersee – Saalfelden

Wetterglück in Österreich. Erst gibt es ein paar Tage am Wörthersee und dann Gernots Geburtstag in Ramseiden. Zu Gernot kommt der Hund auch mit. Die Mädels haben ein eigenes Programm!

Urlaub auf den Kanaren

Gottfried und Sabine auf den Kanaren – Was soll man da schon erwarten? Weit mehr, als man denkt!

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Urlaub Verschlagwortet mit

Alpin-Ski: Obertauern

Lange hat man sich über meine kurzen Slalom-Skier lustig gemacht. Da hat auch nicht geholfen, dass Berater und Internet sagen, dass die Skier die richtige Länge haben. Testen soll ich! Beraten lassen soll ich mich! Alles nichts für mich.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Ski alpin Verschlagwortet mit

Alpin-Ski und 41. Skitour: Leogang

In diesen verrückten Zeiten ist ein Nebenwohnsitz von großem Nutzen! Warum haben wir nur das Haus in Mitterfelden verkauft? Egal, wir finden eine Lösung. Die drohende Option „Locked down in Breitenfurt Ostende“ macht erfinderisch, und wir machen uns auf den Weg nach Leogang.

40. Skitour: Rosenkogel

Die Weihnachtsfeiertage führen uns nach Knittelfeld, um Sabines Papa zu besuchen. Kein Völlerei, stattdessen gibt es Covid-bedingt einen kurzen Spaziergang. So bleibt uns Zeit für eine Einsteiger-Skitour in der Nähe.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Skitour Verschlagwortet mit

Wanderung: Gretchensteig

Nächster Lock-down-Sonntag und wieder in die Berge. Auf der Rax sind wir nicht die einzigen. Das erkennt man schon daran, dass der Parkplatz voll ist und wir an der Straße parken müssen. Doch die Berge sind für alle da!